Om oss

Die Geschichte von Arno

In den frühen 1940er Jahren waren Lederriemen und Seile das häufigste Mittel zur Sicherung von Ladungen. In vielen Fällen klappte dies sicherlich recht gut, aber Arne Norman stieß manchmal auf Probleme, wenn die Löcher in den Riemen nicht der Größe des zu sichernden Gegenstands entsprachen. Die Idee einer selbstschließenden Schnalle entstand und Arne begann mit der Entwicklung des ersten Arno-Riemens – eines leichten Riemens, der unabhängig vom Einsatzbereich auf die richtige Länge festgezogen werden konnte. Die Vision, die schwer zu handhabenden Lederriemen zu ersetzen, blieb bestehen, und Arne ließ ein Werkzeug bauen, um seine Schnallen in größerem Maßstab herzustellen. Die 1942 eingetragene Marke ARNO® legte den Grundstein für die Riemen, die wir heute herstellen.

Nach fast 80 Jahren in der Branche wurde unsere Produktpalette weiterentwickelt und um Produkte in verschiedenen Bereichen erweitert:

  • Spanngurte und Spannriemen mit eingewebtem Text oder Logo
  • Spannriemen und Spanngurte des Standardtyps
  • Individuell angepasste Riemen
  • Gewebegurte auf Rolle
  • Maschinenverzurrungen
  • Hebeprodukte
  • Klebebänder

Unsere Philosophie

Im Laufe der Jahre ist unsere starke Marke ARNO® zum Synonym für besten Service und höchste Qualität geworden. Unser langfristiges Bestreben ist es, stets die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Deshalb erweitern und entwickeln wir unsere Produktpalette kontinuierlich, um Ihnen ein möglichst kompletter Lieferant zu sein.

Unsere Schlüsselwörter sind:

  • Qualität: Wir produzieren und verkaufen Produkte, auf die wir stolz sind und die wir selbst verwenden möchten. Darüber hinaus verfügen wir über eigene Prüfausrüstung, um die Qualität sowohl unserer Komponenten als auch der fertigen Produkte sicherzustellen. Mehr über unsere Qualitätsarbeit können Sie HIER lesen.
  • Flexibilität: Unser Werk in Kristinehamn verfügt über eine eigene Weberei und Montage, die kurze Durchlaufzeiten und maximale Flexibilität garantiert. In Kombination mit unserem chinesischen Werk und externen Lieferanten schaffen wir positive Synergien, die nicht nur die Produktion großer Mengen, sondern auch kleiner Serien und Spezialprodukte ermöglichen.
  • Erfahrung: Langjährige Erfahrung gibt uns großes Wissen – über die Produkte, die wir herstellen und vermarkten, aber natürlich auch über die Materialien und Maschinen, mit denen wir arbeiten. Hier ist der Fertigungsprozess von gediegendem Handwerk geprägt, das manchmal ein Fingerspitzengefühl erfordert, und unsere Produktionsmitarbeiter verfügen über eine Handwerkskunst und eine Berufserfahrung, die beeindrucken.
Weberei
Montage und Nähen

1917

Der Gründer von Arno-Remmen, Arne Norman, wird geboren.

1942

Die erste Arno-Schnalle wird hergestellt und das Unternehmen Arne Norman Bandindustri in Grycksbo in Dalarna, Schweden, gegründet.

1963

1963

Arno liefert 500 000 Ski-Riemen – ein neuer Verkaufsrekord.

1971

Arne Norman gründet Arno LTD, Irland.

1972

Die neue Blechschnalle wird entwickelt und patentiert.

1975

1975

Arno zieht in neue Gebäude in Kristinehamn in der Provinz Värmland in Schweden.

1976

Generationswechsel! Arne Norman übergibt die Stafette an seinen Sohn Per-Arne, der neuer Firmenleiter von Arno-Remmen wird.

1985

Die Tochtergesellschaft auf Irland wird verkauft, um die Produktion in Schweden zu konzentrieren.

1991

Erste Lieferung für die Volvo Car Corporation

1996

1996

Investitionen in die neue CAD-Technologie für Musterweben. Arno erhält als eines der ersten Unternehmen seiner Branche die Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001.

2001

Die dritte Generation Norman übernimmt – Carl-Fredrik Norman wird Geschäftsführer.

2002

2002

Arno entwickelt sein Sortiment und führt seine eigenen Hebeprodukte ein, zu denen u.a. Kettenzüge, Rundschlingen und Drahtseile gehören.

2005

2005

Die erste Lieferung an den Endkunden erfolgt von der chinesischen Produktionsanlage.

2006

Carl-Fredrik Norman wird zum „Unternehmer des Jahres“ der Gemeinde Kristinehamn gekürt.

2018

2018

Arno-Remmen bezieht neue Räumlichkeiten im Industriegebiet von Gustavsvik in Kristinehamn. Die Produktionsfläche wird verdoppelt und ermöglicht eine zukünftige Expansion.